Multiplicities analysiert und übersetzt stadträumliche Veränderungen für Kulturpolitik, Zivilgesellschaft, Stadtplanung und Wirtschaftsförderung. Wir unterstützen und beraten Verwaltungen und Politik, Clustermanagements und Kreativunternehmen bei der Formulierung von Strategieprozessen und ihrer Umsetzung. Wir verstehen uns selbst als Intermediäre und kulturelle Übersetzer.

Foto: Bastian Lange

Wiederbelebung der Innenstädte? Ein digitaler Hackathon erarbeitet Lösungen

Multiplicities designt und moderiert in 2020-21 einen “digitalen Hackathon“ für das EU-Interreg-Projekt „CINEMA“. Die Ergebnisse des Hackathons für die Wiederbelebung der Innenstädte werden im öffentlichen Raum ausgestellt und laden die StadtbewohnerInnen ein, diese wiederum zu ergänzen, zu kommentieren und als Stadtgemeinschaft weiter zu verhandeln.

Kunde: Hochschule der Medien / Wirtschaftsregion Stuttgart

Foto: Bastian Lange

Standortberatung Stadtgut Hellersdorf

Mit Belius GmbH und Studio Malta unterstützen wir die Standortentwicklung der Gesobau im Stadtteil Hellersdorf (Bezirk Hellersdorf-Marzahn) durch. Wir führen eine Plausibilitätsprüfung des Bewirtschaftungs-, Nutzer- und Betreiberkonzeptes durch.

Kunde: Gesobau AG

Foto: Medienstadt Babelsberg

Machbarkeitsstudie für ein Start-up Hub in Potsdam

Multiplicities erarbeitet mit Belius GmbH, Studio Malta und der Achitektin Nele Zareh eine Machbarkeitsstudie für eine geplante Factory in der Medienstadt Babelsberg/Potsdam. Analyse des Potentials von “Gründerinnen und Gründer” für eine geplante Immobilie “Factory” in der Medienstadt Babelsberg.

Kunde: Zentrum für Film- und Fernsehproduzenten GmbH (ZFF)

Foto: Michael Dannhauer

Prozessmanagement für Flexible Räume auf dem Gaswerk in Augsburg

Multiplicities steuert die Strategieentwicklung für neue flexible Räume auf dem Gaswerkgelände in Augsburg (Deutschland). Gaswerk-Labs integrieren Nutzer und Nachbarn und sichern somit schrittweise Akzeptanz und Beteiligung. Ab 2021 sollen Flexible Räume errichtet und nutzbar werden.

Kunde: Stadtwerke Augsburg (swa)

Foto: Steamhouse (BCU)

The geography of New Working Spaces and the impact on the periphery

The geography of New Working Spaces and the impact on the periphery. Ziel der COST-Aktion ist es, Ergebnisse internationaler Forschungsprojekte zum Phänomen der neuen Arbeitsplätze zu diskutieren.

Kunde: EU COST