Wir lösen komplexe Aufgaben und analysieren neue Entwicklungen der Wirtschafts- und Stadtentwicklung in interdisziplinären Teams. Langjährige europäische Kooperationen zu Wissenschaft, Forschungseinrichtungen und Ministerien stärken unsere Leistungsfähigkeit.

Bastian Lange

Bastian Lange, Dr. phil., Privat-Dozent an der Universität Leipzig. 2008 gründete er Multiplicities. Wir unterstützen Politik, Wirtschaft und kreative Szenen im europäischen Kontext auf Wegen zu zukunftstauglichen Stadtregionen. Er lehrte als Gastprofessor (2011-2012) an der Humboldt Universität zu Berlin (2011-2012) sowie der Universität Vechta (2018-2019).

Mai Anh Ha

Mai Anh Ha studierte Geographie an der FU Berlin und der Universiteit van Amsterdam. Arbeitsschwerpunkte liegen in Bereichen des kritischen Urbanismus. Sie setzt sich mit partizipatorischen Prozessen auseinander. Mai Anh Ha arbeitet im EU-Projekt "Urban Manufacturing".

Meret Batke

Meret Batke studiert Geographie an der HU Berlin im Bachelor. Sie setzt sich in ihrem Studium vorwiegend mit verschiedenen Raumnutzungen und Bottom-up Prozessen auseinander. Meret arbeitet im Projekt „Flussbad“ und übernimmt Aufgaben der Vernetzungs- und Kommunikationsarbeit.

Hanna Buntz

Hanna Buntz studiert Urbane Geographien im Master an der HU Berlin. Im Bachelor studierte sie Stadtplanung und Wirtschaftsromanistik in Kassel und Lille. Sie hat Erfahrung in der internationalen Zusammenarbeit auf Madagaskar gewonnen. Hanna Buntz arbeitet im BMUB-Projekt „Zukunft? Jugend fragen! Eine umwelt- und stadtpolitische Agenda der Zukunft“.

Valentin Domann

Valentin Domann studierte Urbane Geographien und Regionalstudien an der HU Berlin und der University of California, Irvine. Er forscht zu Semiotik im öffentlichen Raum, postmodernen Raumkonfigurationen, städtischen In- und Exklusionsmechanismen und neuen Arbeitsformen. Valentin Domann arbeitet im BMBF-Projekt Cowerk.

Malte Bergmann

Malte Bergmann ist Dipl.-Soziologe, spezialisiert auf Urban Studies. Seine Forschungen widmet er der Frage, wie sich „communities“ in heutigen komplexen Stadtgesellschaften formieren. Malte befasst sich mit Fragen der Co-Entwicklung von Bottom-up-Prozessen.

Partner

Belius GmbH, Büro für inhalts-, werte- und gemeinwohlgetriebene Raumstrategien (A. Krüger, Berlin)
Birmingham City University, Institute for Creative Innovation (Dr. Steve Harding)
Clubcommission Berlin e.V.: Netzwerk und Sprachrohr der Berliner Clubszene und Clubkultur
Innovationswerkstatt und Ideenlabor, Initiativvorhaben von Egelhof, Gebhardt, Hentschel, Inpolis-Urbanism und Lange
Creative Footprint, gemeinnützige Initiative zur Messung und Indizierung von Live-Musik
Fraunhofer UMSICHT entwickelt angewandte und industrienahe Verfahrenstechnik (J. Bertling)
Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (Prof. Dr. V. Wohlgemuth)
Deutsche Gesellschaft für Designtheorie und –forschung. NGO und Netzwerk von Designtheoretiker* in Deutschland
In Dortmund ansässige European Centre for Creative Economy (ECCE) - Fördernetzwerk der Kreativwirtschaft im Ruhrgebiet
Stadtentwicklungsprojekt zur Reaktivierung des Spreekanals im Herzen des historischen Berlins
Forschungs- und Entwicklungseinrichtung der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen, Bocholt, Recklingshausen
Büro für Stadt- und Regionalentwicklung, Berlin (Prof. Dr. A. Kalandides)
Institut für ökologische Wirtschaftsforschung e.V., Berlin (U. Petschow/M.Gossen/G. Scholl)
Berlin basiertes Festival aus Bereichen der Berliner Architektur-, Kultur- und Designszene
Plattform für urbane Planung, neue Medienkunst und IT in Berlin (Susa Pop)
Forschungsnetzwerk und Plattform mit dem Focus kollaborative Orte (Prof. Dr. F.X. Vaujany, Dauphine Université, Paris)
Plattform und B2B-Netzwerk für Modemacher, Textilhandwerker, Zulieferer und Dienstleister der Modebranche, Berlin
Plattform für digitale Kultur, kollaborative Ökonomie & neue Arbeitsformen, Berlin (Ela Kagel)
Zentrum und Serviceagentur des Mannheimer Startup-Ökosystems
Pionierprojekt für urbane Infrastruktur und eine funktionsgemischte Stadt, BMBF-gefördert (Dr. S. Gärtner, IAT)
Projektrealisierung an der Schnittstelle von Kultur, Stadt und Lifestyle Standort: Offenbach, Rhein-Main-Region
Büro für Raumentwicklung und Transformationen in Berlin (Prof. K. Overmeyer / Dr. C. Polinna)
UrbanIQ, Büro für wissensbasierte Entwicklungsstrategien für Städte und Regionen (Prof. Dr. W. van Winden)
Unabhängiger think-tank und Designagentur, Berlin (Holm Friebe)